Ein Neubau entsteht. Der oder die Bauherren investieren bekanntlich viel Geld für ein Bauprojekt. Wer investiert, braucht den Überblick und muss ein gewisses Kontrolling haben können. Nicht nur über den Terminablauf und die Qualität der ausgeführten Arbeiten. Insbesondere die laufenden Kosten erfordern ein besonderes Controlling. Bei einigen Projekten kann zeitgleich eingegriffen werden, bei anderen ist es wichtig, rückwirkend auf entsprechende Daten zugreifen zu können. Nehmen wir den Bau eines Gebäudes – ein typisches Projekt, bei dem Fehler sofort teuer zu stehen kommen und der ganze Terminplan ins Rutschen geraten kann. Wirksames Hilfsmittel ist eine Baustellen Webcam, die den Bau mit einem Zeitraffer erfasst. Ein authentisches Bauprotokoll. Denn Fotos lügen nicht.

Baustellen Webcam, ein authentisches Bauprotokoll

Protokoll zum Bauablauf und Schutz vor unbefugten Zugriff.

Vorteile einer Webcam

Insbesondere auf dem Bau kann es leicht zu Zeitverzögerungen oder zu versteckten Mängeln kommen. Dann ist es wichtig, ein elektronisches Baudokument zur Hand zu haben, das datierte und gestochen scharfe Bilder liefert. Bis zu 37 Megapixel, ist zum Beispiel auf Baustellen-Webcam.ch nachzulesen. Damit erziele man bis zu 7-mal detailliertere Aufnahmen als die besten Webcams. Das Gute daran ist auch, dass schon während des Baus ein Controlling möglich ist. Weltweit verbunden über Mobilfunk oder Internet-Anschluss. Dabei sein und sehen, wie sich der Bau entwickelt. 14 Aufnahmen können pro Stunde erfasst werden. Also alle vier Minuten ein Bild, das entweder bei der Kamera, auf einem Internetserver oder direkt auf dem Server eines Kunden gespeichert werden kann.

Vorbereitung und Begleitung reduzieren unnötige Kosten

Als Unternehmen investiert man viel Geld in einen Neubau. Das ist je nach Firmengrösse ein rechter Brocken. Was im Vorfeld besprochen wurde und laufend begleitet wird, kostet im Endeffekt weniger. Hier sind moderne Hilfsmittel, wie eine Baustellen-Webcam, absolut sinnvoll und nützlich. Es geht nicht um Misstrauen, sondern um ein Controlling im guten Sinne. Am Ende nützt dies sowohl dem Bauherrn, wie auch der Baufirma mehr. Weil allfällige Unsicherheiten laufend geklärt werden können, steigt unweigerlich die Qualität des gesamten Bauablaufs. Und letztendlich empfiehlt ein zufriedener Bauherr gerne weiter.

Tipp: Detaillierte Infos findet man auf Baustellen-Webcam.ch