Manchmal wird ein Umzug mit der Firma fällig. Es gibt viele Gründe für einen Firmenumzug: Platzprobleme, Kosteneinsparungen, eine bessere Verkehrslage etc. Tatsache ist, gerade bei Firmenumzügen hilft eine gute Planung nicht nur Kosten zu senken, sondern auch schneller in den neuen Büroräumlichkeiten wieder zu starten.

Goodbye altes Büro. Ein Büroumzug sollte gut geplant werden.

Ein Büroumzug, Geschäftsumzug steht und fällt oft mit einer guten Planung und der Motivation der Mitarbeiter.

Neue Büroeinrichtung planen

Wenn Veränderungen anstehen und sich Menschen auf Neues einlassen müssen, ist eine gute Führung seitens der Vorgesetzten sehr wichtig. Noch vor dem Umzug gilt es, Perspektiven und Ziele für den neuen Arbeitsort klar zu kommunizieren. Ein neues Umfeld bedeutet neue Chancen für Mitarbeiter und Kunden. Es ist eine Investition in eine neue Zukunft. Perspektiven sind wichtig. Sie steigern die Motivation und der Umzug kann zu einem gemeinsamen Teamprojekt werden. Zu den Perspektiven zählt zum Beispiel die neue Büroeinrichtung, wenn Mitarbeiter sie auch mitbestimmen dürfen.

Mit oder ohne Umzug-Unternehmen

Der Vorteil eines Umzugunternehmens ist der, dass diese meistens über genügend Material und Erfahrung verfügen. So müssen Sie nicht unnötig Geld für Bananenschachteln ausgeben etc. Ein kompetentes Unternehmen bietet viele Hilfestellungen an. So wird der Umzug machbar. Wer kein spezialisiertes Unternehmen beziehen möchte, muss im Vorfeld auf genügend Schutzmaterial für Büromöbel achten. Achtung: Was nichts kostet, kann überraschende Folgekosten nach sich tragen. Die Gefahren von bekannten Risiken werden bei professionellen Unternehmen im Vornherein besprochen.

Auf was Sie beim Umzug achten müssen – eine grobe Checkliste

  • Wertvolle Büromöbel lassen Sie am besten vom Spezialisten transportieren.
  • Ganz wichtig: Mitarbeiter brauchen Pausen und Verpflegung während des Umzugstages. Das kulinarische und psychische Wohl der Mitarbeiter grenzt Unfallrisiken ein, weil die Konzentration besser bleibt.
  • Für einen Umzug soll genügend Zeit eingeplant werden. Lieber das Gefühl haben, früher fertig zu sein, als das von untergründigem Dauerstress.
  • Wer umgezogen ist, braucht Freiraum, um sich schnellstmöglich einrichten zu können. Wenn die Umzugskartons nach Monaten immer noch im Büro dastehen, sieht das nicht nur bei allfälligen Kundenbesuchen schlecht aus, es wirkt sich auch negativ auf die Motivation aus.
  • Rechtliches: Klären Sie allfällige Versicherungen im Vorfeld ab. Transportschäden, Unfälle mit verletzten Menschen können aufwändige Verfahren zur Folge haben.
  • Was könnte das Worst Case Szenario sein? Diese Frage ist wichtig. Denn auch bei Umzügen läuft nicht immer alles rund.

Die Checkliste ist nicht vollständig. Je nach Branche, je nach Firma müssen selbstverständlich weitere spezifische Abklärungen gemacht werden.

Schöne Büroeinrichtungen steigern die Motivation.

Weiterführender Tipp

© KMU-Marketing-Blog.ch – überarbeitet am 9.10.19 (ar)