«Wusch» – und schon ist es weg. Autobeschriftungen müssen einfach und einprägsam sein. Sie sollen als Reminder wirken und haben vor allem regional eine grosse Wirkung.

Zwei Sekunden hat man Zeit, um bei Google mit seiner AdWords-Anzeige aufzufallen. Zwei Sekunden, in denen man mit ein paar wenigen Zeichen die Aufmerksamkeit gewinnen und Botschaft und Nutzen vermitteln will. Ähnlich wie bei einer Autobeschriftung. Mit einem kleinen Unterschied: Bei AdWords-Werbung sucht der Kunde bewusst nach einer Dienstleistung. Das ist bei der Autobeschriftung weniger der Fall.

Zeit, Region und Bild

Wo Bewegung ist, braucht es Klarheit. «Fleisch aus der Region – ein Genuss» ergänzt mit einem Bild mit leckerem Fleischgericht. Ein weiteres Beispiel für gute Autobeschriftung, das ich auf der Webseite der Agentur P+S Werbung entdeckt habe (siehe ps-werbung.ch/beschriftungen.html). Regionalität ist Nähe zum Kunden, ein Eyecatcher mit einem Produktbild und natürlich mit dem Firmennamen und der Adresse. Dieser Lieferwagen ist vermutlich den ganzen Tag in der Region unterwegs. Damit ist er omnipräsent und wirkt ganz stark als Reminderwerbung.

«Wir sind ganz nah und für Sie da»

Insbesondere für das lokale Gewerbe oder national bekannte Firmen eignet sich die Autobeschriftung besonders. Nähe und Vertrautheit wirken äusserst einladend. Wie viel davon wirklich bewusst wahrgenommen wird, hängt von den Bedürfnissen der Zielgruppe ab. Wer selbst eine Firma mit einem Angebot für KMU besitzt, wird Autobeschriftungen schneller und aufmerksamer wahrnehmen. Während Privatpersonen dann reagieren, wenn das beschriebene Auto ein akutes Bedürfnis abdeckt oder weckt. Zum Beispiel, wenn man schon lange einen Handwerker für einen Check anrufen wollte. Eine Begegnung mit einem Lieferwagen löst einen Gedanken aus und bewirkt den längst fälligen Anruf für den Termin. Mobil und doch ganz nahe, so könnte man Autowerbung beschreiben.

Das Gute an der Autobeschriftung ist: Man macht sie in der Regel nur einmal (ausser bei einem Strategiewechsel). Darum sollte sie gezielt und mit einem entsprechenden Konzept geplant werden. Autobeschriftung gehört in ein Kommunikationskonzept und richtet sich auch nach dessen Vorgaben. Denn weitsichtig geplant bringt nachhaltige Wirkung!