Startseite/Marketing

Verkaufsdisplays –auffallen und Umsatz dezent steigern

Displays: Immer da, immer nah

Verkaufsdisplays fallen oft ins Auge. Als attraktive Präsentationsflächen generieren sie Zusatzverkäufe, und das auf eine ungezwungene Weise. Der potenzielle Käufer sieht sich das Angebot in Ruhe an, erhält interessante Informationen ohne aufdringliche Werbung durch eine Hostesse oder akustische Reize. Er ist völlig frei in seiner Entscheidung. Wir nehmen in diesem Artikel verschiedene Verkaufsdispalys unter die Lupe. 

Die aufmerksamkeitsstarken Verkaufsdisplays lassen sich clever in Szene setzen und an gut frequentierten Orten platzieren. Sie sind ein wichtiges Medium im Rahmen der Verkaufsförderung, zum Beispiel im Wartebereich der Kasse, am Eingang oder in der Nähe des jeweiligen Sortiments. Verkaufsdisplays zählen

Online Marketing für KMU – wirksame Werbung mit hoher Reichweite

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) setzen nach wie vor, durchaus berechtigt, auf Empfehlungsmarketing. Mundpropaganda gilt bis heute als beste Referenz für eine Firma und als ehrlichste Werbeform mit idealer Eignung für kleine und grosse Betriebe. Sie ist nicht nur kostenfrei, sondern auch über jeden Zweifel erhaben, was die Zufriedenheit von Kunden an der geleisteten Arbeit angeht.

Gleichzeitig wird die Konkurrenz am Markt zunehmend grösser. Es gibt immer mehr Unternehmen, die sich allein auf Weiterempfehlungen für die Neukundengewinnung nicht verlassen. Parallel zum öffentlich dokumentierten Kundenfeedback bietet das Online Marketing (Internet Marketing) ein wachsendes Potenzial für KMU und damit verbunden umfangreiche Vorteile, die

Online Marketing: Laufende Analyse steigert Chance für Neukunden

(Von Andreas Räber, Online Marketing Spezialist und GPI®-Coach).

Das Jahr 2020 wird wohl in die Geschichte der Schweizer Wirtschaft eingehen. Das Corona Virus hat viele KMU völlig unerwartet getroffen. Was kann man jetzt tun? Zum Beispiel die Zeit nutzen und die bestehenden Online-Marketing-Massnahmen kritisch überprüfen. Damit Sie mit Ihrer KMU gewappnet sind, wenn die Kaufkraft wieder zunimmt.

Auf welche Online-Marketing-Tools setzen Sie?

  • Soziale Medien?
  • Google Ads?
  • Bing Ads?
  • Newsletter?
  • Suchmaschinenoptimierung?
  • anderes?

Vielleicht haben Sie all diese Tools jahrelang angewendet und sich nie so richtig gefragt «Gibt es etwas, dass man besser machen kann?». Denn das gibt es tatsächlich immer wieder.

Und die gute

Wie Produkte entstehen und warum Spritzguss dabei sehr wichtig ist

Wie entstehen gewisse Produkte und was hat der Spritzguss damit zu tun? Nachfolgend ein Einblick über die Bedeutung und Geschichte von Spritzgiessen.

Max Jedermann sitzt am Frühstückstisch und löffelt einen Joghurt. Die Uhr mahnt zum Aufbruch. Rasch Zähneputzen, den Fahrradhelm aufsetzen und in die Pedale treten. An den Autos, die Stossstange an Stossstange im Stau stecken, vorbeiziehen. Im Büro den PC anschalten und während der Arbeit mehrere Tassen Kaffee trinken. Am Ende des Tages geniesst Max den Feierabend. Er schiebt einen Spielfilm in den DVD-Player. Entspannt freut er sich auf den bevorstehenden Urlaub mit dem Surfbrett am Strand.

Joghurtbecher, Zahnbürste, Helm und

Kunststoff Verpackungen – wie weiter?

(Jasmin Taher) Ich erinnere mich, dass es in meiner Jugend in der Schweiz Wegwerf-Nastüechli gab, die in Papierverpackungen statt in Kunststofffolie verpackt waren. Vor ein paar Tagen hatte ich in meinem Bioladen den Besitzer darauf angesprochen. Er meinte, Taschentücher in 10er-Papierverpackungen gäbe es seines Wissens nicht bei seinen Lieferanten zu bestellen. Wahrscheinlich seien die dazugehörigen Verpackungsmaschinen inzwischen verschrottet, weil man auf günstigere Kunststoff-Verpackungen umgestiegen sei und der Kunde den wiederverschliessbaren, stabileren Kunststoff-Verpackungen den Vorzug gegeben hatte.

Wegwerfprodukte in Einwegverpackungen

Papiertaschentücher aus Zellstoff waren wohl die ersten Wegwerfprodukte, die in unserer Konsum- und Wegwerfgesellschaft einen Siegeszug angetreten hatten. Sie wurden am 29. Januar

Buchführung: Damit Sie stets wissen, wo Sie finanziell stehen

(Von Jasmin Taher) Mein Neffe macht momentan eine Weiterbildung zum Industriemeister. Die Ausbildung umfasst neben den technischen Fächer, wie Fertigungs- und Montagetechnik sowie Logistik, auch Marketing, Kommunikation und Rechnungswesen. Selbst wenn er nach der Abschlussprüfung ein Grundlagenwissen in Buchhaltung haben wird, bleibt er Techniker und wird kein Buchhalter. Aber er wird in der Lage sein, die Daten und Informationen aus der Buchhaltung zu interpretieren.

Die Buchhaltung ist die Abteilung in einem Unternehmen, die sich um die Buchführung kümmert. Als Buchführung wird die geordnete Aufzeichnung und Dokumentation aller Geschäftsvorgänge in einem Unternehmen bezeichnet.

Die Buchhaltung sorgt dafür, dass alle Geschäftsvorgänge lückenlos, ordentlich und

Logo – ein Zeichen repräsentiert Firmen oder Produkte

Das altgriechische Wort logos (griechisch λόγος) bedeutet «Wort» oder «Rede», umschreibt aber auch deren Gehalt bzw. ihren Sinn. Ein Logo ist ein grafisches Zeichen oder Signet, es kann eine Firma, ein Unternehmen oder ein Produkt repräsentieren. Dabei kann das Logo eine reine Wortmarke sein, zumeist sind Logos jedoch sogenannte Bildmarken oder Wort-Bild-Marken.

Besteht ein Logo aus einem Wort, aus Buchstaben oder einer Buchstabenkombination, plus einem Bild, einer Graphik oder einem besonderen Zeichen, spricht man von einer Wort-Bild-Marke. Beispiele für Wort-Bild-Marke-Logos sind zum Beispiel das IBM-, das 3M- oder das Mövenpick-Logo. Reine Bildmarken, sogenannte Signets, sind unter anderem die Logos der Automarke

Was macht eine gute Webagentur aus?

Viele Unternehmer kennen diese Situation: Das Produkt steht in den Startlöchern und vor seinem inneren Auge sieht man bereits tausende begeisterter Neukunden. Das Problem: Wie erreicht man diese?

Wenn man seine Produkte oder Dienstleistungen bewerben will, steht man vor der Entscheidung, ob man lieber eine Webagentur oder klassische Werbeagentur für das Marketing beauftragen soll. Für eine Kampagne, die vorwiegend im Internet stattfindet, ist eine Webagentur meist die bessere Alternative.

Doch was sind überhaupt die Unterschiede zwischen Web- und Werbeagentur wie findet man eine gute Webagentur? Diese Fragen werden in hier beantwortet.

Unterschied zwischen Webagentur und Werbeagentur

Bei einer klassischen Werbeagentur liegt der Schwerpunkt meist

Displays – moderne und traditionelle – und ihr Einsatzgebiet

Immer mehr werden unsere Verkaufslokale oder auch Plätze im öffentlichen Raum mit sogenannten Digital-Signage-Displays ausgestattet. Dieses Medium ermöglicht mit Hilfe von Videos eine hohe Flexibilität und auch viel Bewegung im Bild, in der Botschaft. Für Digital-Signage gibt es viele Argumente. Doch auch die traditionellen Displays wie Thekensteller, Metall- und Holzdisplays können durchaus überzeugen. Vor allem da, wo DS-Displays nicht passen oder wo Produkte und Flyer direkter präsentiert werden müssen. Aus Sicht des Marketings werden Verkaufsdisplays der Promotion, bzw. der meist kurzfristigen Verkaufsförderung (bringt Produkt zum Kunden), zugeteilt. Im Gegensatz zur Werbung, die den Kunden zum Produkt bringen soll.

Thekensteller, Bodensteller

Wie der